Super Science Space – MINKT Labor

Nächster Termin

jährlich bis Juli

Auf einen Blick

  • TU Graz
  • Ab 6 Jahre
  • Besichtigung/Führung, Erlebnistour, interaktive Ausstellung
  • Einzeln Buchbar, für Schulklassen geeignet, In Gruppe buchbar
  • kostenfrei
  • TU Graz Campus Inffeldgasse
  • Inffeldgasse 25 a, 5. Stock
  • Organisation: Büro für Gleichstellung und Frauenförderung TU Graz
  • Chemie, Informatik, Mathematik, Physik, Technik
  • Graz und Graz Umgebung
  • Dieses Erlebnis als PDF downloaden

Im TU Graz Super Science Space – MINKT Labor erfolgt die Kompetenzvermittlung über 16 Lern- und Experimentierstationen, der 7 Fakultäten der TU Graz.

Junge Menschen für Technik und Naturwissenschaften zu begeistern und ausgewählte Inhalte aus den MINKT-Fachgebieten abwechslungsreich, spannend und altersgerecht zu vermitteln: das ist das Ziel des neuen TU Graz Super Science Space – MINKT Labors. Im Zuge des universitären Nachwuchsförderungsprogramms bieten wir im MINKT Labor abwechslungsreiche Lernstationen mit Aufbauten und Versuchsanordnungen verschiedener Institute der TU Graz an.

Kinder und Jugendliche können an Lernstationen mit Aufbauten und Versuchsanordnungen verschiedener Institute der TU Graz altersgerechte Aufgaben und Experimente selbständig durchführen. Das Super Science Space – MINKT Labor bietet anschauliche Unterrichtsergänzungen mit Praxisbezug zu aktuellen technischen und naturwissenschaftlichen Schwerpunkten sowie Raum für TUit Workshops. MINKT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Kunst und Technik.

MINKT Stationen:

Im TU Graz Super Science Space – MINKT Labor erfolgt die Kompetenzvermittlung über 16 Lern- und Experimentierstationen, der 7 Fakultäten der TU Graz:

  1. Deskbreeze – der mobile Windkanal Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften – Institut für Strömungslehre und Wärmeübertragung. Mit dieser Station ist es möglich, Wind genauer gesagt, die Strömungslinien des Windes sichtbar zu machen. Die Funktionsweise des Windkanals ist ganz simpel. Der Windkanal besteht aus Ventilatoren, diese erzeugen einen Sog und somit einen gleichmäßigen Luftstrom im Windkanal. Um die Strömungslinien zu zeigen, wird Trockeneis in einem Wasserbad benutzt. Trockeneis ist gefrorenes CO2 das im Wasserbad sublimiert, also gasförmig wird und dabei einen feinen Nebel erzeugt.
  2. Construction- & Drawingstation Fakultät für Architektur – Institut für Grundlagen der Konstruktion und des Entwerfens. Die Zeichenstation für Kinder. Auf einer Papierrolle zeichnen die Kinder mit Unterstützung von Architekturstudierenden ihre Vision vom „Grünen Haus der Zukunft“. Um den Kindern auch das Planzeichnen etwas näherzubringen, erklären wir mit einfachen Methoden, was ein Grundriss, was ein Schnitt durch ein Gebäude ist und wozu das gebraucht wird. Dazu dient ein Korb Äpfel als Ausgangslage. Die Kinder zerschneiden die Äpfel horizontal (Grundriss) und vertikal (Schnitt), produzieren dabei ihre eigene gesunde Jause und lernen gleichzeitig, wie eine Planzeichnung prinzipiell funktioniert. Aus den entstehenden Zeichnungen auf der Papierrolle kann im Anschluss eine Ausstellung organisiert werden oder die Zeichnungsrolle dient als Hintergrund und Dekoration im Labor.
  3. Architectur & Perception of Space Fakultät für Architektur – Institut für Grundlagen der Konstruktion und des Entwerfens Das Konzept orientiert sich in zwei unterschiedlichen, altersspezifischen Mitmachstationen an den Anfängen und dem Einstieg in das Architekturstudium sowie an Übungen zur Raumwahrnehmung und vermittelt anhand von einfachen Modellbauübungen spielerisch Basiswissen zur Raumerfahrung und zur Gestaltung der gebauten Umwelt.
  4. Virtual Sandbox Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie – Institut für Prozess- und Partikeltechnik Bei dieser Station können Kinder und Jugendliche die Grundlagenforschung mit Sand erleben. Von der Materie Sand angefangen bis hin zu Stabilität von Sand. Wie zum Beispiel: Wovon hängt die Stabilität von Sandburgen ab? Wie kann die Stabilität getestet werden? Logikfragen, wie was ist schwerer, trockener oder feuchter Sand, werden bei dieser Station erforscht.
  5. Taylor-Couette Disc Contactor Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie – Institut für Chemische Verfahrenstechnik und Umwelttechnik Die Station zeigt das Trennungsverfahren von Flüssigkeitsgemischen. Die Flüssig/flüssig-Extraktion bezeichnet ein Thermisches Trennverfahren, bei dem ein Wertstoff aus einem flüssigen Gemisch mit Hilfe eines Lösungsmittels herausgelöst wird. Der Wertstoff geht beim Kontakt beider Phasen ohne zusätzlichen Eintrag von thermischer Energie sondern nur aufgrund der besseren Löslichkeit in das Lösungsmittel über. Die Extraktion ist kein eigenständiges Trennverfahren, es werden nachgeschaltete Prozesse (Rektifikation, Fällung, etc.) benötigt, um den reinen Wertstoff zu erhalten.
  6. Zugmodell Fakultät für Bauingenieurwesen – Institut für Eisenbahnwesen und Verkehrswirtschaft Bei dieser Station können Kinder und Jugendliche erleben wie Mechanik wirkt. Wie die Mathematik in diesem Bereich eingesetzt wird und was eine Momentenberechnung in x und y ist.
  7. Wasserbauinstitut Fakultät für Bauingenieurwesen – Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft Durch den mobilen Wasserkreislauf des Wasserbauinstitutes ist es möglich, den Kindern und Jugendlichen bei dieser Station das Fließverhalten und die Strömungslehre des Wassers zu zeigen. Die Schüler*innen können beim kleinen Wasserbauinstitut im MINKT Labor Wellen entstehen lassen und vieles mehr.
  8. Elektronik Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik – Institut für Elektronik Was ist Elektronik und wo wird Mikroelektronik benutzt. Bei dieser Station darfst du selbst löten und die gelötete Platine zum Leuchten bringen.
  9. Elektrotechnik Toningenieur Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik – Institut für Elektrotechnik Toningenieur Akustik umgibt uns täglich. In der Klangwerkstatt kannst du den technischen Hintergrund der Akustik und der Schallwellen erleben. Lautsprecher selbst bauen und dein Gehör testen.
  10. Mathematik – Analysis und Zahlentheorie Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie – Institut für Analysis und Zahlentheorie Bei dieser Station kannst du in die Welt der Mathematik eintauchen. Durch lustige Praxisbeispiele die spannende Welt der Mathematik entdecken.
  11. Geodäsie – VR Area Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie – Institut für Geodäsie Mit der VR-Brille der Geodäsie ist es möglich virtuell ins größte Katerloch in Österreich einzusteigen um dort Höhenmessungen vorzunehmen.
  12. Marron – das virtuelle Physiklabor Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik – Institute of Interactive Systems and Data Science
  13. Chemical processes – DNA Extraktion Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie – Institut für Biotechnologie und Bioprozesstechnik Bei dieser Station wird die DNA von Gemüse und Obst entnommen. Die DNA steht für Deoxyribonucleic acid und ist das gleiche wie DNS, was Desoxyribonukleinsäure bedeutet.
  14. Physik – Spektroskopie Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie – Institut für Experimentalphysik Die Farbzerlegung des Lichts wird bei dieser Station erforscht. Die Spektroskopie ist eine Gruppe experimenteller Verfahren, welche anhand des Spektrums von Lichtquellen untersuchen werden kann und wie elektromagnetische Strahlung und Materie damit in Wechselwirkung stehen.
  15. Flugsimulator Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften – Institut für Mechanik Im Flugsimulator ist es möglich einen virtuellen Rundflug über Graz zu machen und dabei alle genauen Daten und Einzelheiten zu erforschen.
  16. Raumstation ISS Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften Institut für Mechanik Wie würden wir uns im Weltall fühlen? Genauer gesagt, auf einer Raumstation, der Internationalen Raumstation (ISS) – wir können es zumindest virtuell ermöglich, mit der virtuellen Raumstation der ISS im Super Science Space – MINKT Labor.

Gruppenanmeldungen bitte per E-Mail an: supersciencespace@tugraz.at


MINKT – Open Lab Jeden Donnerstag zwischen 13:00 und 16:00 Uhr freuen wir uns das MINKT – Open Lap zu öffnen. Kinder mit Begleitperson sind hier eingeladen die Stationen aus verschiedenen Instituten zu erkunden. Wir bitten auch für das Open Lab eine kurze Anmeldung mit Personenanzahl zu schicken supersciencespace@tugraz.at und freuen uns auf alle Interessierten!!


Weiterführende Infos / Links

Auf den Geschmack gekommen?

Diese Erlebnisse könnten Sie auch interessieren

Chemie
Informatik
Mathematik
Physik
Technik
  • kann laufend gebucht werden
  • Reihe, Workshop
  • TU Graz oder Ihre Schule
Chemie
Informatik
Mathematik
Physik
Technik
  • Ab 10 Jahre
  • kann laufend gebucht werden
  • Reihe, Workshop
  • TU Graz oder Ihre Schule
Chemie
Informatik
Mathematik
Physik
Technik
  • Siehe Kursprogramm TUit I - VI (Sommer 2023), verfügbar ab März 2023
  • Ferienprogramm, Reihe
  • TU Graz
Chemie
Informatik
Mathematik
Pflanzen
Physik
Technik
  • 14 - 18 Jahre
  • laufend möglich
  • Reihe
  • TU Graz oder an Ihrer Schule