Regionale Produktanalyse

Nächster Termin

Herbst 2022

Auf einen Blick

  • Steirische Volkswirtschaftliche Gesellschaft (STVG), Wirtschaftskammer Steiermark
  • ca. 20 Stunden/ 2 pro Monat
  • 10 - 18 Jahre
  • Besichtigung/Führung, Reihe, Workshop
  • deine Schule
  • Wirtschaftskammer Steiermark, Sparte Industrie
  • laufend möglich
  • Chemie, Informatik, Mathematik, Pflanzen, Physik, Technik
  • Graz und Graz Umgebung, Liezen, Östliche Obersteiermark, Oststeiermark, West- und Südsteiermark, Westliche Obersteiermark
  • Dieses Erlebnis als PDF downloaden
Schon mal was „kaputt repariert“ um es zu erforschen?

Schüler:innen können bei der Regionalen Produktanalyse ab der 5. Schulstufe ein Industrieprodukt analysieren, zerlegen, erwärmen, ja sogar  draufhauen – grundsätzlich ist alles erlaubt. Dein:e Lehrer:in verbindet dieses Produkt dann mit unterschiedlichen Unterrichtsdisziplinen. Somit kannst du herausfinden, wieviel Naturwissenschaft, Geografie und Deutsch in jedem einzelnen Industrieprodukt steckt. So erfährst du zum Beispiel auch, wie man ein Produkt bewerben kann, oder wie hoch der Verkaufspreis sein kann, muss oder soll.  Verbinde Naturwissenschaften und Technik mit deinem ganz persönlichen Leben. Ganz klar: eine Top Idee.

Sie wollen mit Ihrer Klasse ein regionales Produkt erforschen, Praxis erlebbar machen und nebenbei noch für Berufsorientierung sorgen? Dann ist die Regionale Produktanalyse  genau richtig für Sie! Im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung „Regionale Produktanalyse“ wird der Klasse ein Industrieprodukt zur Verfügung gestellt, dass  in verschiedenen Unterrichtsgegenständen miteinbezogen werden soll. zB Materialkunde, Werbetext, Exportländer – je mehr Fächer desto besser! Eine Auftakt-/Abschlussveranstaltung für alle teilnehmenden Pädagog:innen bietet die Möglichkeit Ihre „Regionale Produktanalyse“ zu präsentieren und ermöglicht den Erfahrungsaustausch unter Kolleg:innen.
Die Regionale Produktanalyse ist eine Fortbildungsveranstaltung der Pädagogischen Hochschule Steiermark, die in Kooperation mit den Initiativen Faszination Technik, Die Industrie und der Steirischen Volkswirtschaftlichen Gesellschaft durchgeführt wird. Die Anmeldung erfolgt entweder via PH-Online oder per E-Mail an Mag. Romana Thaler oder Mag. Daniela Krausler. Ein Einstieg ist jederzeit im laufenden Schuljahr möglich.

Auf den Geschmack gekommen?

Diese Erlebnisse könnten Sie auch interessieren