Life is Science Workshop: Der atmende Ozean

Droht er zu ersticken?

Nächster Termin

Fr, 30.09.2022 – Do, 29.02.2024
In -2 Tagen

Auf einen Blick

  • Austrian Centre of Industrial Biotechnology
  • 3 Stunden
  • 15 - 25 Jahre
  • Workshop
  • 9 - 25 Teilnehmer, 9-25 Personen
  • Vor Ort an den Schulen oder TU Graz
  • Petersgasse 12, 8010 Graz
  • Biotechnologie und Bioprozesstechnik
  • individuelle Terminvereinbarung
  • Chemie, Pflanzen
  • Graz und Graz Umgebung
  • Dieses Erlebnis als PDF downloaden

Die Sauerstoffkonzentration im Ozean nimmt ab. Die menschengemachte Klimakrise und die Überdüngung vieler Agrarfelder führen maßgeblich zu einem erhöhtem Algenwachstum. Der produzierte Sauerstoff wird jedoch durch die wärmeren Temperaturen an der Wasseroberfläche nicht mehr so effizient in die Tiefen des Meeres transportiert. Das Zusammenspiel dieser aber auch anderer Faktoren verschärft die Situation für viele Meeresbewohner und sie drohen zu ersticken, vor allem in den sogenannten „Dead Zones“. Was wird jetzt schon dagegen unternommen und können wir auch einen Beitrag leisten?

In selbst durchgeführten Experimenten entdeckst du die Zusammenhänge zwischen der Klimakrise und den sogenannten Dead-Zones im Meer.

Vor jedem Experiment werden die biologischen, chemischen und physikalischen Grundlagen mittels Power Point Präsentation und einem Erklärvideo auf Englsich (Ted Ed) vermittelt. Die Experimente werden einzeln besprochen und die SchülerInnen bekommen Hand-outs. Die Experimente werden selbständig von den SchülerInnen bzw. mit einer Assistentin durchgeführt. Die Nachbesprechung der Experimente wird entweder in Kleingruppen individuell, je nach den Bedürfnissen der SchülerInnen, oder in der Klasse vorgenommen. Die SchülerInen bekommen ein Andenken für das Klassenzimmer mit.

Im ersten Teil des Workshops wirst du selbst Algenperlen herstellen und mit ihnen dann den Sauerstoff. Du lernst was die Algen zum Wachsen brauchen (zB gelöstes CO2 in Wasser wird durch einen pH Indikator farblich sichtbar gemacht und mit den Algen abgebaut). Der zweite Teil des Workshops beschäftigt sich mit der Sauerstoffzirkulation und den Auswrikungen der Überdüngung und der Klimakrise auf die Meeresbewohner. Wodurch entstehen „Dead Zones“ und was kann man gegen deren Ausbreitung unternehmen?

Auf den Geschmack gekommen?

Diese Erlebnisse könnten Sie auch interessieren

Chemie
Pflanzen
  • 15 - 20 Jahre
  • 30.9.2022
  • Workshop
  • TU Graz/ acib
Chemie
Technik
  • 6 - 10 Jahre
  • 30.09.2022
  • Workshop
  • TU Graz